Was bei Depotkonto Eröffnung benötigt wird

Wenn Sie ein Depot eröffnen und traden möchten, müssen Sie sich nach der Auswahl eines Anbieters mit Ihren regulären Daten anmelden.

Ihre Adresse, Ihr vollständiger Name, ein Referenzkonto und ein Zahlungsweg für Ihre Ein- und Auszahlungen müssen direkt im Zuge der Anmeldung hinterlegt werden. Die Zustimmung zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen ist notwendig und wird vor der Absendung des Formulars verlangt.

Sie benötigen Ihren Personalausweis und eine gültige Kreditkarte oder einen anderweitigen Zahlungsweg, müssen sich verifizieren und die Echtheit Ihrer Person bestätigen. Was anfänglich schwierig und langwierig klingt, ist im Endeffekt einfach und ermöglicht Ihnen eine schnelle Depotkonto Eröffnung ohne Schwierigkeiten oder lange Wartezeiten. Um ein Depot zu eröffnen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig sein.

Hier erfahren Sie alles über die Eröffnung + hilfreiche Tipps

Tipps für die Kontoeröffnung

Sie haben den Depotkonto Vergleich durchgeführt und sich für einen Anbieter entschieden. Gehen Sie davon aus, dass sowohl Onlinebroker wie Filialbanken eine Prüfung Ihrer Bonität vornehmen und sich vor dem Vertragsabschluss vergewissern, dass Ihre Schufa einwandfrei und ohne negative Einträge ist. Wenn Sie unsicher sind und Ihre Bonität nicht genau kennen, sollten Sie selbst im Vorfeld aktiv werden und sich eine Auskunft aus dem Register einholen.

Der Bonitätsprüfung müssen Sie zustimmen, wird diese vom Depotanbieter gefordert und als Grundlage für den Vertragsabschluss avisiert.

Halten Sie eine Kopie Ihres Personalausweises bereit oder nutzen Sie das PostIdent, um Ihre Authentizität zu bestätigen und dem Anbieter nachzuweisen, dass Sie die Depotkonto Eröffnung persönlich vornehmen und keine Fremdverfügung unter Ihrem Namen vorliegt.

Wie lange dauert die Eröffnung

Nachdem Sie Ihre Eingaben getätigt, das Formular abgesandt und die Geschäftsbedingungen bestätigt haben, ist Ihr Konto nach einer Bestätigung Ihrer Email Adresse eröffnet.

Bei vielen Anbietern können Sie bereits jetzt eine Einzahlung vornehmen und die ersten Trades tätigen. Wird ein PostIdent gefordert, kann es 24 bis 48 Stunden bis zur Verfügung über Ihr Depot dauern und Sie sollten mit einer Einzahlung warten, bis die Freischaltung vom Vertragspartner per Email oder auf dem Postweg beziehungsweise per Fax bei Ihnen eintrifft. Wenn Sie sich vor einem Wochenende oder vor Feiertagen anmelden, kann die Eröffnung ein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen und mit einer Bearbeitung zur regulären Geschäftszeit einhergehen. Generell geht die Depotkonto Eröffnung bei einem Onlinebroker schneller als bei der Filialbank, sodass Sie in spätestens 24 Stunden nach der Anmeldung die ersten Käufe tätigen und aktiv traden können.

Ab welchem Zeitpunkt kann das Depotkonto vollständig genutzt werden?

Die vollständige Nutzung des Depots hängt mit Ihrer Verifizierung zusammen. Sie können nach der Anmeldung einzahlen und traden, während die erste Auszahlung von Renditen oder eingezahlten Geldern nicht vor der Freigabe durch den Broker erfolgt.

Die Prüfung Ihrer Identität erfolgt sorgsam und schließt aus, dass sich andere Personen mit Ihrem Namen ein Depotkonto eröffnen und unter Ihrer Identität handeln. Daher sollten Sie sich ein wenig in Geduld üben und anerkennen, dass die Auszahlung erst nach der erfolgten Verifizierung möglich ist und vom jeweiligen Anbieter freigeschaltet wird.

Gleiches gilt auch, wenn Sie bei einem bestehenden Depotkonto die Referenz ändern und eine neue Bankverbindung oder Kreditkarte eingeben. Am schnellsten ist die Nutzung bei Depots möglich, die mit einem integrierten Konto zur Verrechnung des Guthabens und einer Abbuchung Ihrer Aufwendungen einhergeht. Hier können Sie alle Funktionen direkt ab dem Zeitpunkt der Kontoeröffnung nutzen und ohne Einschränkung Gelder investieren und Gewinne auszahlen.


Verifizierung bei der Depotkonto Eröffnung notwendig

Bei der Verifizierung handelt es sich nicht um eine "Schikane" Ihrer Person, sondern um eine wichtige Feststellungsmaßnahme Ihrer Identität. Eine Ausweiskopie oder die Kopie Ihres gültigen Führerscheines beziehungsweise Reisepasses, sowie die letzten drei Ziffern Ihrer Kreditkarte können einzeln oder in Kombination vom Anbieter gefordert werden.

Um die Depotkonto Eröffnung zu vervollständigen und über alle Funktionen des Depots verfügen zu können, müssen Sie die geforderten Daten liefern und durch die Verifizierung Ihre Echtheit bestätigen. Sollte ein Anbieter auf die Verifizierung verzichten, sollten Sie von der Depotkonto Eröffnung absehen und sich für ein anderes Angebot entscheiden. Jeder seriöse Onlinebroker und jede Filialbank lassen sich Ihre Identität bestätigen und nehmen die Verifizierung ernst.

Kann die Eröffnung abgelehnt werden?

In der Regel hat jede natürliche Person die Möglichkeit, ein Depotkonto zu eröffnen und online oder über die Filialbank zu handeln. Allerdings hat jeder Anbieter die Berechtigung, einen Kunden abzulehnen und der Depotkonto Eröffnung nicht zuzustimmen. Von dieser Maßnahme wird nur Gebrauch gemacht, wenn Sie unvollständige oder nicht der Wahrheit entsprechende Angaben machen, beziehungsweise der Prüfung Ihrer Bonität nicht zustimmen oder die Verifizierung ausschließen. Falls Sie trotz ordnungsgemäßer Angaben und der Einhaltung aller Voraussetzungen zur Kontoeröffnung eine Ablehnung erhalten, wechseln Sie am besten direkt zu einem anderen Anbieter. Um sich vor finanziellen Verlusten zu schützen und langwierige Verhandlungen auszuschließen, sollten Sie mit Ihrer Einzahlung bis zur Bestätigung der Depotkonto Eröffnung warten und keinesfalls direkt nach der Anmeldung Geld aufs Depotkonto bringen.